Das Verbandsbereichsranglistenturnier der Damen und Herren fand diesmal in neuer Spielstätte statt: die Dreifachturnhalle der Jakob-Sandtner-Realschule diente diesmal als Austragungsstätte. Eine Generalprobe sozusagen, denn das Salbergturnier 2021 am Wochenende vor Weihnachten wird ebenfalls in diesem Spiellokal ausgetragen. Acht Damen und 30 Herren (nach einigen kurzfristigen Absagen) spielten in sieben Runden die Sieger aus. Neben einem Ehrenpreis und der Qualifikation für die nächste Ranglistenstufe durften sich diese auch über ein Preisgeld in Höhe von insgesamt 450 Euro freuen. 

Bei den Damen blieb Milena Burandt (DJK SB Landshut) ohne Satz- und Spielverlust und sicherte sich so Platz eins vor Vorjahressiegerin Johanna Dietrich (DJK SB Regensburg, 6:1 Spiele), die sich ebenfalls das Ticket zum Verbandsranglistenturnier in Putzbrunn sicherte. Platz drei ging mit 5:2 Siegen an Heidi Xu vom TTV 1980 Beratzhausen. -> Alle Ergebnisse der Damen...

VBRLT Südost 2021: Siegerehrung Damen
Siegerehrung Damen (vlnr.): Milena Burandt (DJK SB Landshut, 1. Platz), Johanna Dietrich (DJK SB Regensburg, 2. Platz) und Florian Stögmüller (Vorsitzender TTC Straubing)

Spannend ging es bei den Herren zu - Michael Erber (SV Haiming) und Niclas Reindl (TB Deutsche Eiche / ASV Regenstauf) kamen beide auf 6:1 Siege, am Ende musste die Buchholz-Zahl (Summe der Punkte der jeweiligen Gegner) zur Entscheidung herangezogen werden. Michael Erber hatte hier die Nase vor Niclas Reindl. Es folgte eine ganze Reihe Spieler, die ein Verhältnis von 5:2 Siegen aufwiesen. Platz drei ging nach der Feinwertung an Christian Joch (TB Deutsche Eiche / ASV Regenstauf), Platz vier an Julian Thase (SV Haiming). -> Alle Ergebnisse der Herren...

VRLT Südost 2021: Siegerehrung Herren
Siegerehrung Herren (vlnr.): Florian Stögmüller (Vorsitzender TTC Straubing), Michael Erber (SV Haiming, 1. Platz), Niclas Reindl (TB Deutsche Eiche/ASV Regenstauf, 2. Platz), Christian Joch (TB Deutsche Eiche/ASV Regenstauf, 3. Platz), Julian Thase (SV Haiming, 4. Platz)

Turnierleiter Rudi Matousek vom BTTV lobte den TTC für die erneut vorbildliche Durchführung inkl. der Umsetzung des Hygienekonzepts. Auch im nächsten Jahr fungiert der TTC Straubing wieder als Ausrichter für das Verbandsbereichsranglistenturnier Südost.

Die Fotos von den Spielen folgen...

Am Freitagabend, den 10. September ist Gerhard Schütz, Ehrenmitglied des TTC Straubing, im Alter von 82 Jahren verstorben.

in memoriam: Gerhard Schütz

Gerhard wurde am 06. April 1939 geboren. Im Alter von 14 Jahren trat er dem TTC Straubing bei, und hielt ihm bis zu seinem Tod die Treue. Sportlich konnte der langjährige Spieler der Ersten zahlreiche Erfolge erringen: unter anderem war er mehrfacher Vereinsmeister (zuletzt 2006). Darüber hinaus machte er sich als langjähriger Pressewart und von 1997 bis 2001 als Vereinsvositzender um den TTC verdient. Gerhard wurden zahlreichen Ehrungen zuteil - die Ehrennadel in Gold mit Stein für über 50-jährige Vereinszugehörigkeit und das Lorbeerblatt in Gold für 50 Jahre in Mannschaften des TTC. 2011 wurde ihm die Ehrenmitgliedschaft verliehen.

Mit zunehmenden gesundheitlichen Problemen musste sich Gerhard mehr und mehr aus dem aktiven Vereinsleben zurückziehen - informierte sich aber weiterhin über alle sportlichen und gesellschaftlichen Ereignisse im Verein.

Die Anteilnahme des TTC Straubing gilt den Angehörigen von Gerhard. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren - Gott schenke ihm das ewige Leben!.

Am kommenden Sonntag, den 12. September richtet der TTC Straubing wieder das Verbandsbereichsranglistenturnier Südost der Damen und Herren aus - diesmal in der Dreifachturnhalle der Jakob-Sandtner-Realschule in der Inneren Passauer Straße. Bitte beachtet dazu folgende Hinweise:

  • Ein Nachweis im Rahmen der 3G-Regelung ist erforderlich. Ein Selbsttest vor Ort unter Aufsicht ist aufgrund des erhöhten zeitlichen und personellen Aufwandes nicht möglich - wenn ihr also noch nicht geimpft und auch nicht genesen seid, bitte maximal 24 Stunden vorher einen Antigen-Schnelltest oder maximal 48 Stunden vorher einen PCR-Test machen (Arzt, Apotheke, Testzentrum...). Anmerkung: nicht abschließend geklärt ist, ob mit dieser Frist das Veranstaltungsende gemeint ist; da es dabei aber darum geht, zu welchem Zeitpunkt die betreffende Person infektiös werden könnte, sollte der Test so spät wie möglich durchgeführt werden, sprich zumindest in Richtung Ablauf der Frist zum Veranstaltungsende.
  • Betreuer sind in begrenztem Umfang zugelassen - auch sie müssen einen Nachweis im Rahmen der 3G-Regelung erbringen und müssen sich während des Turniers im Zuschauerraum aufhalten (kein Zutritt zur Halle).
  • Anfahrt/Parken: die Zufahrt über die Innere Passauer Straße ist momentan nicht möglich (Straßensperrung). Parkplätze in begrenzter Anzahl sind über die Zufahrt von der Krankenhausgasse her erreichbar, ansonsten bestehen Parkmöglichkeiten im Parkhaus Am Wasserturm (Krankenhausgasse 4; kostenpflichtig) oder am Großparkplatz Am Hagen (kostenlos, ca. 800 Meter entfernt).
  • Kontaktdatenerhebung: Von allen anwesenden Personen werden die Kontaktdaten erhoben, um ggfs. eine Nachverfolgung der Infektionsketten durch die zuständigen Gesundheitsbehörden gewährleisten zu können. Bitte bringt dazu am besten den bereits ausgefüllten Erhebungsbogen mit (-> Link zum PDF-Dokument des BTTV | -> Link zum Word-Dokument des BTTV)
  • Hygienekonzept/Maskenpflicht: im Wesentlichen gilt das vom -> BTTV erarbeitete Hygienekonzept. Im gesamten Gebäude ist eine geeignete Maske (FFP2-Maske oder medizinische Gesichtsmaske) zu tragen, sodass Mund und Nase bedeckt sind; diese darf am festen Sitzplatz abgenommen werden, wenn ein Mindestabstand von 1,50 Metern gewährleistet ist, und in der Spielbox. Umkleidekabinen (auch hier gilt die Maskenpflicht) und Duschen sind geöffnet. Bei Nichtbeachtung des Hygienekonzepts (im Folgenden detailliert aufgeführt) müssen wir von unserem Hausrecht Gebrauch machen und die betreffende Person der Halle verweisen.

Aufgrund der Überschreitung des Sieben-Tage-Inzidenzwerts in der Stadt Straubing gilt ab 23.08.2021 im Rahmen der "3-G-Regelung" (geimpft, getestet, genesen) folgende Bestimmung für den Besuch des Trainings- und Spielbetriebs (auch für Betreuer, Zuschauer usw.) beim TTC Straubing:

Es ist ein schriftliches oder elektronisches negatives Testergebnis

  1. eines PCR-Tests, PoC-PCR-Tests oder eines Tests mittels weiterer Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik, der vor höchstens 48 Stunden durchgeführt wurde, oder
  2. eines POC-Antigentests, der vor höchstens 24 Stunden durchgeführt wurde

nachzuweisen, das den Bestimmungen der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung (SchAusnahmV) entspricht.

Ausgenommen von der Notwendigkeit der Vorlage eines Testnachweises sind

  1. asymptomatische Personen, die im Besitz eines auf sie ausgestellten Impfnachweises (geimpfte Personen) oder Genesenennachweises (genesene Personen) sind,
  2. Kinder bis zum sechsten Geburtstag und
  3. Schülerinnen und Schüler, die regelmäßigen Testungen im Rahmen des Schulbesuchs unterliegen.

Personen, die den geforderten Nachweis nicht erbringen können, erhalten keinen Zutritt zum Trainings-/Spiellokal.

Bei der Jahreshauptversammlung am vergangenen Wochenende standen turnusgemäß Neuwahlen der TTC-Vorstandschaft an. Hierbei gab es keine Überraschungen: die komplette Vorstandschaft wurde ohne Gegenstimme für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt.

Vorsitzender Florian Stögmüller geht somit in seine neunte Amtszeit, sein Stellvertreter ist weiterhin das langjährige Vorstandsmitglied Thomas Fleck. Die Geschäftsführung bilden Martin Wanninger und Lothar Klein, als Schatzmeister fungieren Lukas Przybilla und Markus Baumann.

Die alte und neue Vorstandschaft des TTC Straubing

Die erweiterte Vorstandschaft besetzen die Ressortleiter Tobias Welck (Öffentlichkeitsarbeit), Jana Altschäffel (Frauensport), Michael Drysch (Wettkampf-, Breiten- und Freizeitsport) und Stefan Schuller (Jugendsport, neu im Amt).

Bei seinem Jahresbericht musste der alte und neue Vorsitzende Florian Stögmüller auf ein pandemiebedingt schwieriges Geschäftsjahr zurücklicken, dessen Auswirkungen noch nicht absehbar ist. Ein Großteil der sportlichen und geselligen Veranstaltungen musste abgesagt werden. Zwar hält ein Großteil der Mitglieder dem TTC die Treue, aber gerade im Jugendbereich geht mittlerweile ein kompletter Jahrgang ab. Jedoch konnten nach der Wiederaufnahme des Trainings auch neue jugendliche Mitglieder in den Reihen des TTC begrüßt werden, was Anlass zur Hoffnung gibt.

In das Geschäftsjahr 2021/22 fallen gleich eine ganze Reihe an wichtigen Veranstaltungen, beginnend mit dem Verbandsbereichsranglistenturnier der Damen und Herren im September, über das Top 48 Bundesranglistenturnier der Jugend 15 im Oktober, die 60. Auflage des Salbergturniers kurz vor Weihnachten, bis hin zum 75-jährigen Vereinsjubiläum mit entsprechendem Festakt. Der ganze Verein hofft auf eine weitere Normalisierung der Situation, sodass diese Veranstaltungen dann auch im entsprechenden Rahmen durchgeführt werden können.

Ab August kann der Trainings- und Spielbetrieb wieder in den Hallen der FOS/BOS Straubing am Stadtgraben stattfinden.

Nach wie vor gilt dabei das Hygienekonzept, beibehalten wurde auch die Anmeldepflicht zu den einzelnen Trainingseinheiten (wegen der Pflicht zur Kontaktdatenerhebung; Anmeldefrist ist jeweils am Vorabend).

Trainingszeiten:

  • Kinder/Jugendliche: dienstags 17:30 Uhr bis 19:15 Uhr und freitags 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr
  • Erwachsene: dienstags 19:30 Uhr bis 21:45 Uhr und freitags 19:45 Uhr bis 21:45 Uhr

Nach über 200 Tagen Zwangspause kann der Trainingsbetrieb beim TTC Straubing wieder starten: nachdem die Hallen der FOS/BOS Straubing noch bis mindestens 31. Juli anderweitig belegt sind, weichen wir (wie schon im letzten Jahr) in die Turnhalle des Ludwigsgymnasiums Straubing, Max-Planck-Straße 25 aus.

Das Hygienekonzept wurde aktualisiert, beibehalten wurde die vorherige Anmeldepflicht zu den einzelnen Trainingseinheiten.

Trainingszeiten:

  • Kinder/Jugendliche: freitags 17:30 Uhr bis 19:15 Uhr
  • Erwachsene: mittwochs und freitags 19:30 Uhr bis 21:40 Uhr

Liebe Freunde und Förderer des TTC Straubing,
liebe aktive und passive Vereinsmitglieder inklusive eurer Angehörigen,

im Namen des TTC Straubing wünsche ich euch ein gutes neues Jahr - verbunden insbesondere mit der Hoffnung auch ein Überwinden der Pandemie und der Rückkehr zur Normalität.

Der TTC Straubing wünscht ein gutes neues Jahr!

Es liegt wahrlich ein schweres Jahr 2020 hinter uns - angesichts der schweren gesundheitlichen und auch wirtschaftlichen Probleme von Millionen von Menschen sind Sport und Vereinsleben momentan äußerst nebensächlich. Es ist aber ein Silberstreif am Horizont erkennbar, dass die Corona-Pandemie mithilfe der jetzt verfügbar gewordenen Impfungen hoffentlich im Laufe des Jahres besiegt werden kann - und dann auch wieder zu Nebensächlichkeiten wie Tischtennis zurückgekehrt werden kann.

Trotz allem möchte ich kurz aus Vereinssicht auf das abgelaufene Jahr zurückblicken und auch auf die Ereignisse des neuen Jahres vorausschauen:

Im März 2020 wurde die Saison abrupt abgebrochen, und trotz "schiefer" Tabellen aufgrund unterschiedlicher Spielanzahlen der einzelnen Mannschaften eine Wertung herbeigeführt. Kurz zuvor hatte sich die erste Herrenmannschaft aber noch den Pokalsieg auf Bezirksebene gesichert. Der Trainingsbetrieb musste eingestellt werden und konnte erst im Juni wieder aufgenommen werden. Die Saison 2020/21 wurde im September gestartet - doch schon Ende Oktober erfolgte eine erneute Unterbrechung. Ein Restart ist aktuell für Anfang März geplant; ob der Spielbetrieb dann aber wie geplant wieder aufgenommen werden kann steht noch in den Sternen...

Auch bei den Turnieren fielen zwei Großveranstaltungen aus: Mitte Juni hätte der TTC die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Jugend ausrichten dürfen, und auch die für Dezember geplante 60. Auflage des Salbergturniers musste entfallen. Einzig das erneut gut besetzte Verbandsbereichsranglistenturnier der Damen und Herren konnte Mitte September stattfinden - mit eigenem Hygienekonzept und daher zum Glück auch ohne gesundheitliche Folgen für die Teilnehmer und Ausrichter. Zumindest ein Stück weit Normalität... Gesellige Vereinsveranstaltungen wie Volksfestbesuch, Sommerfest oder Weihnachtsfeier blieben leider auf der Strecke.

Im August 2021 feiert der TTC Straubing 75. Gründungsjubiläum - natürlich auch mit einer Festveranstaltung im entsprechenden Rahmen, lediglich höchstwahrscheinlich erst zu einem späteren Zeitpunkt. Zum dritten Mal in Folge wird der Straubinger Traditionsverein im September Gastgeber für das Verbandsbereichsranglistenturnier der Damen und Herren sein. Als Ersatz für die ausgefallenen Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Jugend hat der TTC den Zuschlag für die Ausrichtung des DTTB Top-48-Turniers der Jugend U15 am 23. und 24. Oktober 2021 erhalten und freut sich darauf, zu diesem Anlass die besten Nachwuchshoffnungen Deutschlands in Straubing begrüßen zu dürfen. Und am 18. und 19. Dezember 2021 soll dann die Jubiläumsausgabe des Carl-Theo-Salbergturniers stattfinden - hoffentlich wieder mit über 300 Teilnehmern und ohne Einschränkungen.

In der Jugendarbeit sorgen wir mit einem neuen Trainerteam (wird zu gegebener Zeit vorgestellt) für mehr Nachhaltigkeit, die Grundlagen dafür sind gelegt. Die Jugend will gefördert und gefordert werden, schließlich ist diese die Zukunft des Vereins. Im Juli stehen außerdem die Neuwahlen der Vorstandschaft an.

Es gibt also einges, auf das wir mit Freude vorausblicken können, und ich bin wie schon erwähnt zuversichtlich. Angst ist ohnehin ein schlechter Ratgeber - aber es gilt natürlich, die notwendige Vorsicht walten zu lassen. In diesem Sinne wünsche ich euch Gesundheit, achtet auf euch und eure Mitmenschen, und wir sehen uns dann - hoffentlich in naher Zukunft - zum Neustart in alter Frische und mit neuem Elan wieder!

TTC richtete VBRLT Südost der Damen und Herren aus - ein Stück Normalität zurückgewonnen

Acht Damen und 32 Herren traten am vergangenen Sonntag bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen in der Dreifachturnhalle des Johannes-Turmair-Gymnasiums Straubing an, um sich für das Verbandsranglistenturnier zu qualifizieren und die ausgelobten 450 Euro Preisgeld auszuspielen. Die vorausgegangene Corona-bedingte Pause tat der Qualität der Spiele keinen Abbruch: viele sehenswerte Ballwechsel waren zu sehen - nur leider sahen sie nur die Spieler selbst sowie die Funktionäre, denn Zuschauer waren nicht zugelassen. Auch sonst wurde natürlich großer Wert auf die Einhaltung des Hygienekonzepts gelegt, um die Gesundheit der Teilnehmer zu schützen.

Bei den Damen setzte sich nach sechs im "Schweizer System" gespielten Runden Johanna Dietrich von der DJK SB Regensburg ungeschlagen durch. Platz zwei und damit ebenfalls die direkte Qualifikation zum Verbandsranglistenturnier sicherte sich Aliyah Steinecke vom SV DJK Kolbermoor, vor Sonja Neudecker (SV Essenbach) und Vorjahressiegerin Nicole Erifiu (SV DJK Kolbermoor), die beide hoffen müssen, sich über den Pool zu qualifizieren.

Siegerehrung Damen
Siegerehrung Damen (vlnr.): Oliver Moser (Turnierleitung), Sonja Neudecker (SV Essenbach, 3. Platz), Johanna Dietrich (DJK SB Regensburg, 1. Platz), Aliyah Steinecke (SV DJK Kolbermoor, 2. Platz), Nicole Erifiu (SV DJK Kolbermoor, 4. Platz), Florian Stögmüller (Vorsitzender TTC Straubing)

Stefan Stockmann vom SV Haiming blieb bei den Herren in sieben Runden ohne Niederlage und durfte sich über Platz eins freuen. Zweiter wurde Youngster Maximilian Loof vom SB DJK Rosenheim mit nur einer (knappen) Niederlage gegen den Titelträger. Der Turniersieger des Vorjahres Michael Erber kam nach zwei Fünfsatz-Niederlagen auf Platz drei.

Siegerehrung Herren
Siegerehrung Herren (vlnr.): Florian Stögmüller (Vorsitzender TTC Straubing), Oliver Moser (Turnierleitung),Stefan Stockmann (SV Haiming, 1. Platz), Michael Erber (SV Haiming, 3. Platz), Maximilian Loof (SB DJK Rosenheim, 2. Platz), Luis Kraus (SV DJK Kolbermoor, 4. Platz)

Der BTTV dankte dem gastgebenden TTC Straubing sowie der Turnierleitung in Person von Oliver Moser, dass sie auch unter erschwerten Bedingungen bereit waren, dieses Turnier durchzuführen. Auch in den nächsten beiden Jahren findet das Verbandsbereichsranglistenturnier Südost beim TTC statt.

Nachdem die Hallen der FOS/BOS Straubing wieder frei sind, zieht auch der TTC Straubing wieder in seine gewohnte Umgebung zurück: ab dem 07. August findet das Training wieder am Stadtgraben 38 statt.

Parallel dazu tritt ein neues Hygienekonzept mit einigen Lockerungen in Kraft.

Für das Jugendtraining im August konnten wir B-Lizenztrainer Christian gewinnen - er wird zusätzlich freitags auch das Systemtraining für Erwachsene anleiten.

Es gelten übergangsweise folgende Trainingszeiten:

  Jugend  Erwachsene
dienstags  17:30 Uhr - 19:30 Uhr 19:45 Uhr - 21:45 Uhr
freitags  17:15 Uhr - 18:45 Uhr 19:00 Uhr - 20:30 Uhr

Wie gehabt wird nach vorheriger Anmeldung jeweils ein Trainingsplan erstellt, damit im Fall des Falles alles nachvollziehbar ist. Das Training ist weiterhin nur für Vereinsmitglieder offen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.